Wohin mit dem Auto im Winter

Nicht jeder ist in der glücklichen Lage, der Besitzer oder Mieter einer Garage zu sein. Das stellt den Autobesitzer im Winter täglich vor unangenehme Situationen. Dank Klimawandel waren und werden wahrscheinlich die Winter überwiegend Schnee-und Eisfrei sein.Trotzdem sollte ein Auto nicht schutzlos dem Wetter ausgesetzt werden. Dafür muss es nicht zwingend eine geschlossene Garage sein. Ein Carport ist eine Große Hilfe für den Schutz vor Wind, Kälte und Regen.

Carport Bedachung
Die Industrie bietet eine Vielfalt unterschiedlicher Konstruktionen an. Das oberste Prinzip ist immer eine Abdeckung, also ein Dach, von oben. Carport-Dächer gibt es in diversen unterschiedlichsten Materialien und Formen. Sie haben immer eine leichte Neigung, damit Regen abfließen kann und das Auto darunter nahezu trocken bleibt. Es sind Modelle aus Holz, Aluminium, durchsichtigem Material oder Kunststoff etc. im Handel. Überwiegend haben Carports ein Flachdach. Schön und praktisch sind allerdings auch halbrunde oder elliptische Dachformen. Sie beschützen das Auto von oben quasi wie ein Hut. Jeder Niederschlag fließt nach unten, sogar Schnee kommt dort ins Rutschen. Carport Dächer werden generell mit tragfähigen Pfosten an allen vier Ecken verbaut. Das ist die Basis für Stabilität.

Sonstige Carport Ausstattung
An der Stirnseite hinten sollte ein Carport möglichst eine geschlossene Wand haben, auch wenn die restlichen Seiten offen sind. Bereits dieser minimale Schutz bietet für den Autobesitzer im Winter enormen Komfort. Zum Beispiel : Kaum Scheiben kratzen, kein Abfegen bei Schnee, immer mit trockener Garderobe einsteigen, bei Regen außen kein nasses Auto und eine entspannte Batterie, die voll leistungsfähig ist. Wer genügend Platz hat, der kann ein Carport mit seitlichen Wänden kaufen. Das ist die beste Möglichkeit. Oft kann seitlich eine Hauswand genutzt werden. Das ist immer ein optimaler Stellplatz für ein Carport. Dann ist schon von einer Seite prima Schutz vorhanden. Generell gibt es inzwischen so zahlreiche Modelle in der Carport Industrie, dass auch wirklich ästhetische Varianten gebaut werden. Das klassische dunkle Holz-Image ist eigentlich aus der Mode. Aktuelle Modelle nicht nur praktisch, sondern auch ein schöner heller Blickfang.

 

Bildquelle: Manuel Paulus / pixelio.de

         
News Archiv