Frozen Radio Frage der Woche: Woher kommt unser Strom?

Es gibt Dinge, über die die meisten Menschen sich keine Gedanken machen. Strom scheint so selbstverständlich zu sein wie die Luft zum Atmen. Hast Du Dir schon einmal Gedanken darüber gemacht, wie der Strom bei uns in Deutschland produziert wird und aus welchen Quellen er stammt?Seit einigen Jahren befindet sich die Stromerzeugung in Deutschland im Wandel. Das hängt mit dem beschlossenen Ausstieg aus der Atomkraft zusammen. Die Energie soll in Zukunft immer mehr aus erneuerbaren Quellen stammen. In Deutschland bestehen diese aus ganz unterschiedlichen Quellen: Photovoltaik, Wasserkraft, Erdgas und einige mehr.

Herkömmliche Quellen der Stromproduktion
Einen großen Anteil am Vorhandensein von Strom in Deutschland hat Kohle. Der so produzierte Strom stammt aus Stein- und Braunkohlekraftwerken. Mit Rund 40 Prozent Anteil an der Stromerzeugung nimmt Kohle einen wichtigen Platz bei der Stromproduktion in Deutschland ein. Mithilfe des Wasserdampfes bei der Verbrennung und Turbinen, wird mit einem Generator auf diese Weise Strom erzeugt.
Aber auch die Atomkraft liefert einen erheblichen Teil des Stromes für unser Land. Der Strom wird hier mithilfe der Kernspaltung produziert. Die Wärme treibt die Turbine zur Stromerzeugung an. Momentan übernimmt sie noch fast 15 Prozent der Stromerzeugung in Deutschland.

Erneuerbare Energien sind auf dem Vormarsch bei der Stromerzeugung
Erfreulicherweise leisten erneuerbare Energien einen immer größer werdenden Beitrag zur Stromerzeugung in Deutschland. Mit bereits 23,9 Prozent steuern sie einen beachtlichen Beitrag zur Produktion bei. Einen großen Anteil übernimmt dabei die Windkraft mit etwa 13,3 Prozent. Windkraftanlagen sind relativ teuer und nicht konstant in der Produktion von Strom, sodass eine reine Stromerzeugung aus Windkraft leider nicht möglich ist. Auch Wasserkraft trägt mit 3 Prozent einen kleinen Teil zur Stromproduktion in Deutschland bei. Etwas weiter verbreitet ist da mit fast 6 Prozent die Solartechnik mit großen Photovoltaikanlagen. Auch zukünftig legt die Politik großen Wert darauf, immer mehr Strom in Deutschland mit erneuerbaren Energien zu produzieren. Das schont nicht nur die Umwelt, sondern verhindert auch, dass der gefährliche Atommüll zum immer bedrohlicheren Problem werden könnte.

beitrag_strommix-deutschland-2015-infografik-antoine-beinhoff

 

Bildquelle Infografik: Antoine Beinhoff

         
Aktueller Song:
LAITH AL-DEEN - ES WIRD NICHT LEICHT SEIN
News Archiv