FrozenRadio Sport: FC Augsburgs Erkenntnisse aus der Bundesligasaison 2015/16

Mit dem Ende der Bundesliga ist ein weiteres dramatisches Jahr für die Mannschaft des FC Augsburg vorübergegangen. Obwohl es dem Team aus Bayern nicht gelungen ist, ihren fünften Platz aus der Saison 2014/15 zu wiederholen, können sie trotzdem auf ein Jahr mit einigen starken Leistungen und ihrem bisher besten Auftritt in Europa zurückblicken.Die Höhepunkte des Jahres waren sicherlich die hart umkämpften Spiele gegen Liverpool in der UEFA Europa League™. Nach einer Reihe beeindruckender Spiele in der Gruppenphase hatten sich die Augsburger ein torloses Unentschieden gegen Liverpool Zuhause erkämpft, bevor es dann zum Rückspiel nach Anfield ging, wo sie knapp verloren, trotz der Unterstützung von Tausenden Fans, die nach Liverpool gereist waren, um ihre Helden anzufeuern.

Bedauerlicherweise wird die Mannschaft in der Saison 2016/17 nicht am europäischen Fußball teilnehmen, da sie die Bundesligasaison auf dem zwölften Platz abgeschlossen hat. Trotz dieses mittelprächtigen Resultats ist es zu erwarten, dass Augsburg durchaus eine starke Präsenz auf Sportwettenwebseiten wie z.B. Betway haben wird, da das bayrische Team auch einige großartige Momente in der Saison 2015/16 gehabt hat, die durchaus Hoffnung für die nächste Saison machen, die im späten August beginnen wird.

Einer der wichtigsten Momente für den Klub war sicherlich die Verpflichtung des isländischen Stars Alfred Finnbogason, der im Winter von Real Sociedad nach Augsburg gekommen war. Der Stürmer hat sich schnell einen Platz in der Mannschaft erspielt, und seine sieben Tore waren sehr hilfreich dabei, Augsburg in der zweiten Saisonhälfte von den Relegationsplätzen fernzuhalten. Außerdem war es der Mannschaft unter der Leitung ihres Trainers Markus Weinzierl auch gelungen, eine Reihe an denkwürdigen Spielen abzuliefern, wobei sicherlich der 4-0 Auswärtssieg gegen Stuttgart einer der Saisonhöhepunkte für die Augsburger Fans gewesen war. Aber die Saison 2015/16 war hauptsächlich durch einen harten Kampf, sich von den Relegationsplätzen fernzuhalten, gezeichnet. Erst das Last-Minute-Tor von Caiuby gegen Schalke brachte endlich etwas Ruhe in die Umkleide und den Verein auf einen relativ sicheren Tabellenplatz.

Die Nachricht, dass Markus Weinzierl Augsburg verlassen hat und in der nächsten Saison Schalke übernehmen wird, hat viele Fans hart getroffen. Das Team erwartet nun eine schwere Vorbereitungsphase für die Saison 2016/17. Trotz des schockierenden Verlustes ihres Trainers können Fans Mut aus der Tatsache schöpfen, dass sowohl Finnbogason sowie das Mittelfeld-As Markus Feulner bekannt gegeben haben, dass sie auch in der nächsten Saison für Augsburg spielen werden. So hat es den Anschein, dass 2016/17 eine weitere Saison sein könnte, in welcher der FC Augsburg viele Sportwettenanbieter schockieren wird.

 

Bildquelle: FC Augsburg

         
Aktueller Song:
ADELE - SET FIRE TO THE RAIN
News Archiv